FacebookInstagram

1. Männer: Verdienter Sieg im 70-Tore Spiel gegen HSG Dilltal

HSG Goldstein/Schwanheim - HSG Dilltal 39:31 (20:15)

Nach der etwas bescheidenen Leistung im Auswärtsspiel bei der HSG Dutenh./Münchholzh. wollten die ersten Männer vor heimischem Publikum gegen den Aufsteiger aus Dilltal wieder einen Sieg einfahren und somit weiterhin zuhause ungeschlagen bleiben. Durch zwei Punkte würde man an Dilltal vorbeiziehen und könnte sich zunächst im Tabellenmittelfeld mit einem Punkteverhältnis von 5:7 festsetzen.

Die frühe Anfangsphase des Spiels gestaltete sich umkämpft und ausgeglichen. Die HSG zeigte sich torgefährlich, ließ jedoch auch gewisse Fehler in der Abwehr zu. Vorallem Nikola Vrdoljak verwandelte im Angriff jeden seiner Würfe und brachte die Mannschaft in der 5. Minute bereits mit seinem dritten Treffer ein erneutes Mal in Führung (3:2). Diese hieß es dann für den Rest des Spieles nicht mehr abzugeben. Torwart Ivan Adamcevic in diesen ersten Minuten schon in herausragender Form und bescherte die Mannschaft auch für den Rest des Spieles mit einigen wichtigen Paraden. Einzig und allein in der 17. Minute wurde es dann nochmal knapp, als die Gäste aus Dilltal zu einem 10:9 aufholen konnten. Mit einer Auszeit von Moritz Adler behielt man anschließend die Ruhe und spielerische Überlegenheit auf dem Feld und marschierte mit einem 5 Punkte Lauf davon. Über ein 15:9 in der 21. Minute ging es dann sehr rasant auf beiden Seiten zu einem Halbzeitstand von 20:15.

Weiterlesen ...

Minis: Zwei große Spielfeste in Goldstein

Spielfest GoldsteinEndlich wieder Handballspielen! Nach zwei Jahren Pause konnten die Handballer der HSG Goldstein/Schwanheim endlich wieder zwei Minispielfeste in eigener Halle durchführen. Wer eine Mannschaft im Bezirk zur Spielfestrunde meldet, muss auch ein Spielfest organisieren. Also war am Samstag Spielfesttag in der Sporthalle.

Die Mini Kinder, und auch die Trainer waren aufgeregt. Die Kinder hatten sowas noch nie erlebt und auch die Trainer haben in dieser Zusammensetzung noch nie ein Spielfest geplant und gespielt. In einem Drittel der Halle hatten die 2. Männer Mannschaft am Freitag abend nach dem Training ruckzuck den Spieleparcour aufgebaut. Natürlich mit Gletscherspalte und letztem Anstieg. Dazu viele Spiel- und Wurfmöglichkeiten. Auf zwei Dritteln der Halle waren zwei Spielfelder für unsere kleinsten Handballer abgeklebt und Tore aufgebaut.

Am Samstag morgen spielten dann 8 Teams der G-Jugend (5 und 6 Jahre alt) aus dem Bezirk Wiesbaden/Frankfurt, davon 2 HSG Teams ein Turnier. In den Pausen wurde geklettert, gehüpft, geworfen, gemalt. Mittags waren die Großen dran, die F-Jugend (7 und 8 Jahre) kam ebenfalls mit 8 Teams, davon zwei HSG Teams.

Weiterlesen ...

1. Männer: Nächste Auswärtspleite bei der HSG Dutenh./Münchholzh. III

HSG Dutenh./Münchholzh. III – HSG Goldstein/Schwanheim 33:23 (16:10)

Am vergangenen Wochenende gastierten die ersten Männer der HSG Goldstein/Schwanheim beim Landesligaaufsteiger HSG Dutenh./Münchholzh. III. Vor der Partie standen die Gastgeber vor unserer Spielgemeinschaft mit einem Punkteverhältnis von 4:4 Zählern, weshalb man mit einem Sieg vorerst an den Gastgebern hätte vorbeiziehen können. Das klare Mannschaftsziel hinsichtlich dieses Spiels war es zwei Punkte zu entführen und sich im Tabellenmittelfeld zu festigen.

Die Begegnung fand zu Beginn auf Augenhöhe statt, in der beide Mannschaften ihre Angriffe sehr konzentriert und erfolgreich zu Ende spielen konnten. So stand es nach 15 Spielminuten 7:7, nachdem man durch einen Treffer von Zarko Jankovic ausgleichen konnte. Von dort an folgte dann der erste kleine Riss im Spiel der HSG Goldstein/Schwanheim. Man spielte im Angriff zwar weiter konzentriert, jedoch konnte man sich nicht belohnen und wies vermehrt Fehlwürfe nach gut ausgespielten Angriffen vor. Währenddessen blieben die Gastgeber auf der Gegenseite eiskalt und verwandelten weiterhin ihre Chancen. Zudem lud man den Gastgeber nach einigen technischen Fehlern zu weiteren einfachen Toren, in Form von Tempogegenstößen, ein. So lag man zur Halbzeit mit einem 16:10 zurück.

Weiterlesen ...

Aktive: Zuständigkeiten in der Abteilung

Die Abteilungsleitung der HSG Goldstein/Schwanheim hat die Zuständigkeiten im Erwachsenenbereich neu geordnet.

Jens Wagner, der schon viele Jahre im Vorder- und im Hintergrund die Erwachsenen Teams betreut und zwischen Trainern, Spielern und Abteilungsleitung vermittelt, ist fortan primär für die Männermannschaften zuständig.

Rebecca Rauschenberg, die viele Jahre bei der HSG Handball gespielt hat, wird sich jetzt um die Verbindung zwischen Trainern, Spielerinnen und Abteilungsleitung bei den Damen kümmern. Jens wird sie dabei gerade in der Übergangsphase noch tatkräftig unterstützen.

Wir sind froh, dass sich die beiden für die Erwachsenen Teams einsetzen, sie sind nah dran und können Entscheidungen besser begleiten und treffen.

1. Männer: Zittersieg gegen die HSG Hochheim/Wicker

HSG Goldstein/Schwanheim - HSG Hochheim/Wicker 35:34 (19:14)

Am letzten Samstag den 01.10.22 haben die 1. Herren aus Goldstein/Schwanheim zum zweiten Heimspieltag der Saison in die heimische Carl-von-Weinberg Halle geladen. Zu Gast kamen die HSG Hochheim/Wicker als Aufsteiger aus der BZO, welche dort in der vergangenen Saison die Meisterschaft holten.

Die Anfangsphase der Partie behauptete die Mannschaft von Trainer Moritz Adler souverän für sich. Was vergangene Woche in Lumdatal teils noch zu wünschen übrig ließ, schien an diesem Samstag direkt nach Anpfiff auf dem Platz zu stehen. Sicherheit im Angriff, im Tempospiel und in der Abschlussquote brachten schnell gute Tore ein. Somit erspielten sich die Herren aus Goldstein/Schwanheim bereits in der 6. Minute einen Punktestand von 7:1. Der Trainer der Gäste reagierte darauf zeitgleich mit einer Auszeit, welche seiner Mannschaft wohltat. Diese wusste sich nach der kurzen Unterbrechung besser zu helfen, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Bis zur 14. Minute ist es den Gästen gelungen auf ein 10:8 aufzuholen, wobei das die Gastgeber nicht unter Druck zu setzen schien. Durch überzeugendes Abwehrverhalten und entsprechender Torwartleistung in dieser Phase ließen sich hinten einige Bälle gewinnen, welche nach und nach über die Außenbahnen zu sicheren Toren verwandelt wurden. Hier lässt sich besonders Damian Latif auf Rechtsaußen loben, welcher nahezu jeden Tempogegenstoß mit einer Geschwindigkeit und dennoch Leichtigkeit umsetzte, wie man es sonst nicht häufig zu sehen bekommt. Allein in der ersten Halbzeit konnte er 7 wichtige Tore für die HSG Goldstein/Schwanheim erzielen. Somit ging es dann über ein 18:10 in der 25. Minute zu einem Halbzeit-Punktestand von 19:14 für die Gastgeber aus Frankfurt.

Weiterlesen ...

1. Männer: Umkämpftes Unentschieden im ersten Heimspiel der Saison

HSG Goldstein/Schwanheim - TSF Heuchelheim 33:33 (14:18)

Am vergangenen Samstag haben die 1. Männer der HSG Goldstein / Schwanheim die TSF Heuchelheim sowie zahlreiche Zuschauer zum ersten Heimspiel der Saison in Goldstein begrüßt. Der misslungene Saisonauftakt letzte Woche in Wiesbaden war abgehakt und die Motivation groß nun an diesem Spieltag wichtige erste Punkte zuhause einzufahren. Auch die Gäste aus Heuchelheim waren eine Woche zuvor erfolglos. In der Saison 21/22 erspielten sie in der Landesliga Mitte 1 den 4. Platz. Aus Goldsteiner Sicht eine Mannschaft auf Augenhöhe, die es zu schlagen galt.

Den Anfang der Partie bestimmte schnell Heuchelheim für sich. Die HSG erneut mit mangelnder Abschlussquote, welche im Tempogegenstoß konsequent bestraft wurde. So stand es bereits in der 8. Minute 1:6 für die Gegner. Erst nach einer Auszeit vom Trainer Moritz Adler und 2 Toren von Jonas Storck und Kapitän Jan Kleiber schienen die Goldsteiner im Spiel angekommen zu sein. Besonders Bastian Stade spielte sich und seine Mitspieler in dieser Phase zu wichtigen Abschlüssen und überzeugte auch für den Rest des Spieles mit herausregenden Defensiv- sowie Offensiv-Aktionen. Mit zeitweise sehr gutem Abwehrverhalten und der Torgefahr von Stipe Vrdoljak kämpfte sich die HSG über ein 8:10 in der 15. Minute bis zu einem Halbzeit Punktestand von 14:18.

Weiterlesen ...

1. Männer: Klare Auswärtsniederlage gegen Lumdatal

HSG Lumdatal – HSG Goldstein/Schwanheim 39:20 (14:9)

Am vergangenen Wochenende reisten die ersten Männer der HSG Goldstein/Schwanheim als Gast zur HSG Lumdatal, die als einer der heißesten Anwärter für die vorderen Plätze der diesjährigen Landesliga-Saison gehandelt werden. Somit war klar, dass sich unsere ersten Männer schonmal auf den nächsten Hochkaräter einstellen mussten.

Erwartungsgemäß gestaltete sich die Partie anfangs zäh und beide Mannschaften kamen in der Offensive noch nicht wirklich in Spiel, sodass das Spiel noch torarm verblieb. In den ersten 15 Minuten konnte unsere HSG den wurfgewaltigen Rückraum der Gäste mit einer aggressiven 3:2:1-Abwehr gut kontrollieren. Dadurch konnte man mit dem favorisierten Gastgeber mithalten, bis man in den letzten Spielminuten der ersten Halbzeit ein wenig den Anschluss verlor und durch einige technische Fehler den Gegner vermehrt zu einfachen Toren einlud.

Den Beginn der zweiten Halbzeit verschliefen die ersten Männer, weshalb sich die Gastgeber mit einem 3:0-Lauf schnell auf einen Vorsprung von acht Toren absetzen konnten. Weitere Schwächephasen und die fehlende Konsequenz im Angriffsspiel luden die Gastgeber stets zu einfachen Toren, vorwiegend über die erste Welle, ein. So konnte sich die HSG Lumdatal am Ende deutlich mit 39:20 durchsetzen.

Weiterlesen ...

1. Frauen: Gemeinsamer Weg - Golden Swans & Cigno Ritas

Die beiden Frauenmannschaften der HSG Goldstein/Schwanheim starteten Anfang Juli gemeinsam in die Vorbereitung auf die Saison 2022/23. Es gab einige Abgänge in beiden Mannschaften, die den Verein und die Mannschaften dazu bewegten, einen gemeinsamen Weg zu gehen, um die höchste Spielklasse im Damenbereich weiterhin halten zu können. Beide Mannschaften sollen in Zukunft näher zusammenwachsen, um die Potentiale beider Teams besser nutzen zu können. Viele Spielerinnen kennen sich bereits aus der Jugend und gemeinsamen langjährigen Spielzeiten.

 Mit dem letztjährigen Trainer der zweiten Damenmannschaft, Marius Steinmetz, konnte man auch für diese Saison jemanden halten, der viel Qualität mitbringt und sich für dieses Projekt gewinnen ließ. Zudem wird Stephan Unger die Mannschaft als Co-Trainer unterstützen. Stephan kennt sich im Damenhandball der Region sehr gut aus und bringt langjährige Erfahrung mit. Weiterhin wird die ehemalige Spielerin Rebecca Rauschenberg als Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainerteam agieren. Sie kennt beide Mannschaften aus der gemeinsamen Spielvergangenheit sehr gut. Wir freuen uns sehr, mit diesem kompletten Team in die neue Saison starten zu können.

Weiterlesen ...

2. Männer: Auch in einer Liga höher weiter auf Erfolgskurs

Mit 3 Siegen aus 3 Spielen meldet sich der Aufsteiger in der höheren Liga an und setzt 3 Ausrufezeichen!

Unsere zwooten Männer konnten letzte Saison die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga A feiern. Somit begann am 10.09.2022 mit dem 1. Spieltag daheim gegen Niederhofheim/Sulzbach II das Abenteuer „BL-A“!
Und wie es begann! Mit einem furiosen Auftritt vor einer gut gefüllten Halle, zumindest nach Abpfiff des Fussballspiels der SGE füllten sich die Ränge, sammelte man die Punkte 1 und 2 und setzte ein ordentliches Ausrufezeichen. Hallo Neue Liga, wir sind jetzt auch dabei!

Der Verlauf des 1. Spiels ist dabei recht schnell erzählt. Ein souveräner Start-Ziel-Sieg bei dem die Gäste kein einziges Mal in Führung gingen. Schnell lagen wir mit 4:5 Toren in Front und gingen mit plus 8 Toren in die Halbzeit. Nach dem Pausen-Tee hielten wir den Druck aufrecht und spielten bis zum Abpfiff eine 16-Tore-Führung heraus. Mit 37:21 endete das Spiel und unser 1. Ausrufezeichen war gesetzt.

Beim 2. Spiel wartete auf uns mit der Tus Dotzheim II eine deutlich größere Aufgabe. Auswärts in Wiesbaden standen wir einer spielstarken und körperlich stabilen Mannschaft gegenüber, die uns über 60 Minuten alles abverlangte. Doch mit großem Kampfgeist in der Abwehr, einem größtenteils sehr flüssigem Angriffsspiel und einer überragenden Torhüterleistung konnten wir die nächsten 2 Punkte einfahren. 16 Minuten zu 2 Minuten Unterzahl und 11 zu 2 gegebene Strafwürfe gegen uns (davon 5 !!! gehalten) sprechen eine deutliche Sprache. 3 Minuten vor Schluss lag man sogar noch mit 4 Toren in Führung. Mit den letzten Kräften retteten wir den 26:28 Endstand über die Zeit und setzten mit diesem Auswärtssieg das 2. Ausrufezeichen.

Weiterlesen ...

Die Handballsaison hat begonnen

Die Erwachsenen Handballer der HSG Goldstein/Schwanheim haben bereits am letzten Samstag mit der Saison 2022/23 begonnen. Nach schweißtreibendem Training in der Hitze vor und in den Sommerferien, hat die 1. Männermannschaft bei HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 26:17 verloren. Die 2. Männermannschaft, letzte Saison aufgestiegen in die Bezirksliga A, hat ebenfalls schon gespielt und 37:21 gegen ESG Niederhofheim/Sulzbach II gewonnen. Die 3. Männermannschaft hat das Spiel gegen HSG Main-Nidda II mit 18:36 Toren verloren.

Bei den Frauen Teams gibt es leider eine Änderung: Nach einigen Abgängen war klar, 20 Spielerinnen sind nicht genug für zwei ambitionierte Teams. Wir haben lange auf Zugänge gehofft, das hat sich aber nicht ergeben. So beschlossen die Frauen, über den Sommer gemeinsam zu trainieren und jetzt haben wir uns gemeinsam entschieden, die 2. Frauenmannschaft zurückzuziehen. In der Bezirksoberliga haben sie jahrelang sehr erfolgreich gespielt, und allen sehr viel Freude gemacht, sie konnten oft nur nicht aufsteigen, weil die 1. Mannschaft in der Landesliga etabliert ist. Die Trainer Marius Steinmetz und Stefan Unger werden als Team die Mannschaft leiten.

Weiterlesen ...