FacebookInstagram

Drei neue Schiedsrichter!

  • Hauptkategorie: ROOT
  • Kategorie: Berichte
  • Veröffentlicht: Freitag, 08. Januar 2021 18:21
  • Geschrieben von Ursula Lange

SchiedsrichterBei der HSG Goldstein/Schwanheim können wir uns freuen, dass drei junge Menschen, selbst aktive Spieler:innen bei Damen und m-A, sich entschieden haben, einen Schiedsrichter Lehrgang zu absolvieren und als Schiedsrichter für die HSG zu pfeifen.

Naomy Winter, Benjamin Nahm und Damian Latif waren im Oktober sehr kurzfristig bereit, den Lehrgang zu machen.

Der HHV hatte bereits Anfang Mai einen online Lehrgang angeboten, in nur drei Tagen Anmeldefrist und mit den Kontaktbeschränkungen hatten wir allerdings keine Chance, so schnell zu reagieren. Im Hintergrund haben wir das Thema aber angepackt, und Gespräche geführt. Die zwei Jungs haben sich bereit erklärt, und nachdem es im Sommer vom HHV auf Anfrage hieß: wir machen keine online Lehrgänge, hatten wir uns darauf geeinigt, dass die Jungs erst mal bei der E-Jugend Erfahrung sammeln. Schließlich müssen wir da die Schiedsrichter selbst stellen und mit drei Mannschaften ist das schon eine Herausforderung.

Anfang Oktober kam plötzlich wieder die Meldung, der HHV bietet einen kurzfristigen Ausbildungs- Lehrgang für Schiedsrichter an. Erfreulicherweise kam jetzt noch Naomy dazu.

Die drei Praxismodule haben sie sich in Online Lehrgängen zu Hause angeeignet. Der Prüfungslehrgang in Hüttenberg Ende Oktober wurde dann wegen der Corona Ausbreitung kurzfristig abgesagt. Kurz vor Weihnachten konnten sie die Online Abschlussprüfung ablegen und haben alle drei bestanden! Herzlichen Glückwunsch! Und vielen Dank!

Wegen fehlender Schiedsrichter zahlen wir seit Jahren Strafen, es wird jedes Jahr mehr und für 2020/21 sind wir bei 2600 Euro angelangt. Das Geld fehlt uns natürlich für andere Aufgaben. Noch schmerzhafter ist der Punktabzug, diese Saison: drei Punkte, zwei bei den Männern, einer bei den Frauen.

Wie die Wertung diese Saison letztendlich laufen wird, weiß niemand, da ja nicht gespielt wird im Moment.

Wir hoffen, dass wir es schaffen, noch mehr junge Menschen oder auch Eltern zu motivieren, einen Teil ihrer Zeit dem Verein zu schenken und z.B. als Schiedsrichter zu helfen, dass Spiele ausgetragen werden können.